Bei der Neugestaltung des Uhren- und Schmuckgeschäftes Juwel im innerstädtischen Einkaufszentrum in Leonberg, war die besondere Herausforderung ein multifunktionales Ausstellungs- und Lagerkonzept mit maximale Flexibilität auf minimalem Raum zu entwickeln. Auf Grund der erforderlichen Funktionsdichte musste jeder Kubikzentimeter im Raum durchgeplant werden. Trotzdem sollte der Laden an Großzügigkeit und räumlicher Qualität gewinnen. Die Vielzahl an Marken und Produkten sollten übersichtlich und attraktiv inszeniert werden. Mit dem Quadrat als Leitbild fanden wir ein geeignetes Ordnungsschema, In eine räumliche Struktur aus Quadraten ließen sich alle Ansprüche wie selbstverständlich einfügen. Die Vervielfältigung dieser archaischen Form überzieht den kompletten Ladeneinbau mit einem klaren Designthema, bis ins Detail. Die gestapelten Schaufensterflächen ermöglichen eine eindeutige Trennung der Marken und Produkte und schaffen eine sympathische Gliederung. Die gold glänzende Fassade unterstreicht die Wertigkeit des Produktes. Diese goldige Schatztruhe fokussiert und hat eine markante Ausstrahlung auf das gesamte Ladenangebot in dem Einkaufszentrum. Der Name wird Programm.

Back to overview
Top