Red Dot Design Award

Internationaler Designwettbewerb für hervorragende Gestaltung

Der Red Dot Design Award ist ein renommierter internationaler Designwettbewerb, der jährlich hervorragend gestaltete Produkte und Projekte auszeichnet. Die Anfänge des Awards reichen bis in das Jahr 1955 zurück, als die „Ständige Schau formschöner Industrieerzeugnisse“ in der Villa Hügel von dem Unternehmen Krupp erstmalig ausgerichtet wurde. Initiiert wurde der Red Dot Award, so wie wir ihn heute kennen, von dem Designexperten Professor Dr. Peter Zec. Unter der Leitung von Peter Zec hat sich das Label „Red Dot“ zu einer eigenständigen Marke entwickelt, die weltweite Anerkennung findet.

Die eingereichten Designprodukte, Kommunikationsprojekte und Designkonzepte von Unternehmen und Designern stammen aus den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign und zeigen die weltweit neuesten Entwicklungen und Trends auf. Um eine fachgerechte Bewertung der einzelnen Kategorien vornehmen zu können, wurde der Award in drei Disziplinen gegliedert: Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Alle drei Wettbewerbe werden jährlich ausgerichtet und münden in eine glamouröse Preisverleihung – die Red Dot Gala. Die beim Designwettbewerb prämierten Siegerprodukte werden im Anschluss in einem der zur Red Dot-Welt gehörenden Red Dot Museen ausgestellt.

Innovative Produkte bei dem Red Dot Award: Product Design

Beim Red Dot Award: Product Design werden innovative Produkte hinsichtlich ihrer Gestaltungsqualität durch eine kritische Jury bewertet. Designer, Designstudios und Hersteller aus der ganzen Welt reichen ihre neuesten Produkte und Arbeiten ein, um die begehrte Auszeichnung zu erhalten. Die Jury besteht aus unabhängigen Designexperten, die sich die Zeit nehmen alle Einreichungen zu begutachten und hinsichtlich ihrer Designqualität zu testen. Der Innovationsgrad und die Funktionalität spielen dabei ebenso eine Rolle, wie eine nachhaltig ökologische Verträglichkeit.

Wer es schafft die Juroren von einer hohen Designqualität seiner Produkte durch eine hervorragende Gestaltung zu überzeugen, der darf sich glücklich schätzen und erhält die Auszeichnungen Red Dot oder Honourable Mention, wobei letztere für eine durchdachte Detaillösung der gestalterischen Arbeit steht, die mit dieser lobenden Erwähnung gewürdigt wird. Die besten Produkte innerhalb einer Kategorie werden mit dem Red Dot: Best of the Best ausgezeichnet. Höhepunkt und Abschluss des Wettbewerbs ist die Red Dot Gala in Essen. Hier erhalten die Preisträger des Red Dot: Best of the Best ihre Trophäe – die Red Dot Trophy – und das Red Dot: Design Team of the Year wird gekürt. Dieser Titel wird als Ehrentitel an ein Team vergeben, dass über Jahre hinweg kontinuierlich Gestaltungsleistungen auf höchstem Niveau erbracht hat. Es ist die höchste Einzelauszeichnung des Wettbewerbs. Im Anschluss werden die Auszeichnungen auf der After-Show-Party, der Designers‘ Night, bis spät in die Nacht gefeiert.

Die ausgezeichneten Produkte erhalten nach der feierlichen Preisverleihung für mindestens ein Jahr einen Platz im Red Dot Design Museum Essen und werden zusätzlich online auf der Red Dot Website unter Red Dot Winners und in der Red Dot Design App präsentiert. Bei den Red Dot Awards kommen nicht nur erfahrene Designer und Hersteller zum Zug, auch für die jungen Nachwuchstalente im Bereich Design hat der Award seinen Reiz.

Junge Talente erhalten eine Chance bei dem Designwettbewerb

Jedes Jahr werden am Young Professionals Application Day 50 kostenlose Anmeldeplätze an junge Talente verlost. Teilnehmen dürfen ausgebildete Designer, dessen Abschluss nicht länger als 5 Jahre zurückliegt. Jungdesigner erhalten damit die einmalige Chance, sich potenziellen Auftraggebern zu präsentieren, um diese von ihren kreativen Leistungen zu überzeugen.

Die besten kreativen Leistungen im Kommunikationsdesign

Der Red Dot Award: Communication Design richtet sich an kommunikations- und kampagnenstarke Unternehmen, Agenturen, Designstudios und Freelancer. Noch bis 2001 trug der Wettbewerb den Titel „Deutscher Preis für Kommunikationsdesign“. Die eingereichten Arbeiten und Projekte aus dem Kommunikationsdesign stammen dabei beispielsweise aus den Bereichen: Verpackungen, Poster und Plakate, Online Kommunikation, Corporate Design und Brand Design, Werbung und vielen mehr. Die gestalterischen und kreativen Leistungen der einzelnen Arbeiten werden von der Jury des Red Dot Design Awards einzeln und individuell diskutiert. Erst, wenn die Kommunikationsprodukte hinsichtlich ihrer Gestaltungsqualität überzeugen können, werden sie mit dem Red Dot-Siegel belohnt. Die besten Arbeiten innerhalb einer Kategorie erhalten einen Red Dot: Best of the Best und treten gegeneinander zur höchsten Einzelauszeichnung des Wettbewerbs an – dem Red Dot: Grand Prix.

Zusätzlich hat eine der angemeldeten Agenturen oder ein Designstudio die Chance, den Ehrentitel Red Dot: Agency of the Year zu erhalten, während eines der kommunikationsstärksten Unternehmen gleichzeitig auf die Auszeichnung Red Dot: Brand of the Year hoffen kann. Der jährliche Wettbewerb endet mit einer glamourösen Preisverleihung, der Red Dot Gala, die in der Designmetropole Berlin stattfindet. An diesem Abend erhalten die Wettbewerbssieger des Red Dot: Best of the Best ihre Trophäen und die Sieger des Red Dot: Junior Prize und des Red Dot: Grand Prix werden verkündet. Die Sieger, die mit einem Red Dot oder einer Honourable Mention ausgezeichnet wurden, erhalten ihre Urkunden auf der Designers‘ Night, bei der alle Teilnehmer und Sieger des Red Dot Awards ihren Erfolg feiern.

Red Dot: Junior Award kürt junge Nachwuchstalente

Der Red Dot: Junior Award widmet sich den Projektarbeiten junger Nachwuchstalente und wird im Zuge des Red Dot Awards: Communication Design ausgeschrieben. Angesprochen fühlen dürfen sich hierbei Studenten, Auszubildende und Nachwuchsdesigner, denen ein interessanter Einstieg in die Designbranche ermöglicht wird. Ähnlich wie beim Red Dot Award: Product Design besteht die Chance einen Red Dot oder sogar einen Red Dot: Best of the Best zu erhalten. Für die überzeugendsten Arbeiten, die sich einen Red Dot: Best of the Best sichern konnten, besteht die Chance auf den Red Dot: Junior Prize und damit auf ein Preisgeld im Wert von 10.000 Euro.

Der Designwettbewerb für Designkonzepte und Prototypen

Während die Awards im Bereich Produkt-und Kommunikationsdesign in Deutschland beheimatet sind, findet der Red Dot Award: Design Concept jedes Jahr in Singapur statt. Die Einreichungen sind seit 2016 in den Kategorien „Designkonzepte“ und „marktfähige Produkte“ möglich. Als Plattform für Designkonzepte und Prototypen wurde der Award erstmalig im Jahr 2005 ins Leben gerufen. Seitdem können die Designstudios, hersteller, Forschungslabors und Designstudenten den Award nutzen, um ihre Konzepte schon vor der Produktreife hinsichtlich der Designqualität von einer internationalen Expertenjury bewerten zu lassen. Die Auszeichnungen reichen von einem Red Dot über den Red Dot: Best of the Best und der Honourable Mention bis hin zu der höchsten Auszeichnung, dem Red Dot: Luminary, der das beste Konzept des Jahres würdigt.

Top