Das Storm-Super-TV hat als erstes Bildschirm und Hauptchip getrennt. Der Hauptchip wird in einer gesonderten Maschine (TVkit) angebracht. Beim Zurückbleiben der Konfiguration und Leistung des TVs kann man Tvkit separat aktualisieren, ohne das TV zu wechseln. Dadurch wird die Lebensdauer des Produktes verlängert und Ressourcenverschwendung vermieden. Für den Maschinenkörper wird Metall benutzt. Solches Gehäuse kann robusten Schutz für die ultradünne und -leichte Maschine bieten, damit wird die Stabilität und Zuverlässigkeit des Produktes gesichert.Die eingebaute Soundbar kombiniert die hochwertige Musikanlage mit dem TV. Wenn Kunden sich das ultraklare 4K-Bild ansehen, können sie HiFi-Soundeffekt genießen, so dass sie audio-visuelle Erfahrungen selbst miterleben.Fürs Hintergehäuse wird ein „Windauge“ konzipiert, mit dem Wärme abgeleitet wird und feine Techniken des TVs gesehen werden.Das Untergestell mit der Gestaltung des Flügels ist klein aber elegant. Das hebt die Grazie des Produktes vor und trägt andererseits zur Stabilität bei. Die kleine Volume reduziert nicht nur den Verbrauch der Materialien, sondern auch die Verpackungsvolumen und kann die Logistikkosten erheblich senken.

Zur Übersicht
Top