Das OnePlus X Ceramic ist das erste Gerät, bei dem ein Hersteller die gesamte Rückseite aus Keramik anfertigen ließ.

Die Herstellung der Rückseiten dauert 25 Tage. Dabei wird gemahlenes Zirkonoxid aus Australien geformt und bei 1480ºC für 28 Stunden gebrannt, zuletzt muss es zwei Tage lang abkühlen.
Der Prozess wird mehrere Male wiederholt und die Keramik anschließend dreimal poliert, um restliche Makel zu entfernen. Die schlanke und nahezu kratzfeste Rückseite hat eine Härte von 8,5H auf der Mohs-Skala.

Die abgewinkelten Kanten der Rückseite verleihen dem OnePlus X Ceramic einen besonderen Schimmer, der die Schönheit des Materials betont. Der Metallrahmen aus gebürstetem eloxiertem Aluminium dient mit seinen abgeschrägten Kanten und genau 17 Microcuts dazu, einen eleganten Look und optimalen Halt zu verleihen. Jede Taste verfügt über einen speziellen Lack und wurde 10.000-mal auf exzellente Klickbarkeit geprüft.

Die Herstellung der Keramik-Rückseiten ist teuer, zeitaufwändig und gelingt nur mit einer Erfolgsrate von 20 Prozent.
Allein die Verwendung eines solch empfindlichen Materials für die Massenherstellung stellt das OnePlus X Ceramic auf eine eigene Stufe.

Zur Übersicht
Top