Bei der Gestaltung des „Wellenreiters“ ließen sich die Designerinnen Anna Wang und Vivian Huang von der Göttin Nüwa inspirieren, die in der frühchinesischen Mythologie als Schöpferin des Menschengeschlechtes gilt. In alten Darstellungen ist ihre Gestalt mit menschlichem Antlitz und Schlangenleib überliefert. Nüwa erschuf die Menschen und gilt als Erfinderin der Ehe.
Ohne Überlieferungen, aber auch ohne Fortpflanzung und den dafür notwendigen Sexualakt gäbe es freilich keine Schöpfungsgeschichte. Und so ist das Design des „Wellenreiters“ gleichzeitig inspiriert von der Form eines menschlichen Spermiums, das für die Schwangerschaft der Frau und damit für den Beginn eines neuen Lebens sorgt.
So verschmelzen bei der Designidee fernöstliche Mythen mit Fruchtbarkeitssymbolen, die jedoch jenseits kulturhistorischer und biologisch geprägter Anleihen auf eine wichtige und universal gültige Gemeinsamkeit verweisen: den mit dem Grundbedürfnis nach Sexualität verbundenen Spaß, dessen Katalysator die Lust ist. Der „Wellenreiter“ verbindet dabei Designidee und Produktzweck durch eine perfekte anatomische Optimierung der Vibrationseinheit sowie durch die Verarbeitung ausgesuchter Materialien.

Zur Übersicht
Top