E-Unit unterstützt den Motor eines Elektrofahrrads. Links am Tretlager angebracht (rechts ist das Zahnrad), ist es dank neuer Technik viel kleiner als ein üblicher Mittelmotor. Ziel ist schnelle und effektive Unterstützung. Nach Bedarf können Batterien oder Schaltungen angebracht werden.

E-Unit tritt nur bei Bedarf in Aktion und überträgt schnell eine große Torsionskraft. Durch die zeitliche Begrenztheit wird Strom gespart. Dies kommt Sporttreibenden entgegen, die immer noch lieber aus eigener Kraft weit fahren wollen, statt nur schnell anzukommen. E-Unit ist vor Fahrtbeginn leicht anzubringen ist, wobei der geeignete Fahrmodus ausgewählt werden kann. Ein smartes digitales Kontrollgerät passt bei der Fahrt die Kraftaufwendung an. E-Unit ist für Fahrräder aller Art geeignet.

Dank seines flexiblen Designs lässt sich vorn befindliches Werkzeug, wie etwa ein Schraubendreher, frei austauschen. Seine Multifunktionalität optimiert den Nutzen des Kernmotors immer und überall.

Das Batteriemodul vereinfacht das Aufladen, passend für Elektrofahrrädern. Denen die Zukunft gehört. E-Unit kann aufgeladen werden und als tragbare Batterie zum Aufladen von Geräten wie Handys oder Smartphones dienen.

Zur Übersicht
Top