2015: Der Chronograph Monaco Calibre 11 knüpft nahtlos an das Original

Alle typischen Merkmale der Monaco sind vorhanden: die Abmessung von 39 mm, die Krone auf der linken Seite, das legendäre petrolblaue Zifferblatt mit den beiden weißen Zählern, dem Datumsfenster bei 6 Uhr, den horizontalen diamantierten Stundenindexen und dem Vintage-Heuer-Logo, das Calibre 11 mit Chronographenfunktion, automatischem Aufzug und Datum sowie die Wasserdichtheit bis 100 Meter. Die Neuauflage betont die quadratische Form des Edelstahlgehäuses noch stärker. Dieses besteht aus drei Teilen (seit 1998), die mit vier Schrauben verschraubt sind. Die beiden Drücker bei 2 und 4 Uhr sind viereckig, die Gehäuseanstöße etwas massiver, das Armband ist aus perforiertem Kalbsleder, das Glas aus Saphir (seit 2009) und der Boden transparent, um Sicht auf das gesamte Räderwerk zu gewähren. Kenner werden es sofort bemerken: Die gelungene Neuinterpretation steht ganz im Zeichen des unverkennbaren Erbes der Manufaktur aus La Chaux-de-Fonds.

Zur Übersicht
Top