Die Apple Watch hat die Zeitmessung revolutioniert: Die digitale Smartwatch ist mehr als eine Uhr; sie ist ein kleiner, leistungsstarker Computer am Handgelenk. Die Uhr lässt sich mit dem iPhone koppeln und bietet viele verschiedene Funktionen, wie: Workouts, Nachrichten, Anrufe, Kalender oder News. Alles lässt sich über den Zeitmesser am Handgelenk verwalten. Ausgestattet mit einem neuen Dual-Core Prozessor verspricht die Apple Watch wahre Rechenleistungen, um die installierten Apps schnell und unkompliziert starten zu können.Red Dot 21 empfiehlt das innovative Designprodukt, dass mit dem Red Dot: Best of the Best ausgezeichnet wurde.

Sport Smartwatch von Apple für Workouts

Mit der Sport Smartwatch von Apple lassen sich Workouts planen, messen und steuern. Der Leistungsfortschritt kann mit einem Gesundheitscheck verbunden werden. Die Messung der Herzfrequenz gelingt mittels watchOS3, gepaart mit der speziellen App. Eine tageslange Hintergrundmessung ist aber auch ohne Training möglich und kann über die Health-App auf dem iPhone eingesehen werden.

Die Apple Watch stellt den Fortschritt des Workouts anhand von Aktivitätsringen dar, die sich auf einen Blick überprüfen lassen. Die abgebildeten Ringe „Stehen“, „Bewegen“ und „Trainieren“ geben Aufschluss über die individuellen Tagesaktivitäten. Durch die Visualisierung wird ein Anreiz geschaffen, sich beim täglichen Workout zu verbessern, egal, ob Indoor oder Outdoor. Die Ringe visualisieren beispielsweise, ob man sich an einem Tag ausreichend bewegt hat und wie viele Kalorien verbrannt wurden. Aktivitäten, wie Laufen, Fahrradfahren und Crosstrainer lassen sich mit persönlichen Zielen verknüpfen. Die dazugehörigen Bewegungen werden exakt gemessen und ausgewertet.

Leistungsstarke Zeitmessung von Apple: Ziffernblatt in verschiedenen Designs

Das Ziffernblatt lässt sich persönlich gestalten. Verschiedene Designs und Farben sind einstellbar: ob im Stil eines klassischen Chronographen mit Stoppfunktion oder einer verspielten, farbenfrohen Oberfläche, über die ein Schmetterling flattert – je nach individuellem Geschmack jedes Einzelnen.

Das Gehäuse der Uhr ist robust, hat leicht abgerundete Ecken und ist in Edelstahl, Aluminium und sogar in Gold erhältlich. Eine persönliche Note kann zudem über die Materialwahl des Armbandes erfolgen. Das Uhrenglas besteht bei der kostengünstigeren Variante aus Aluminiumsilikat, während die preisintensive Variante mit einem kratzfesten Saphirglas ausgestattet ist. Sie ist angenehm zu tragen, leicht und kleiner als andere Smartwatches. Das Display ist in zwei Größen, in einer 38 mm und 40 mm Variante, erhältlich.

Digitale Sportuhr der zweiten Generation

Die zweite Generation der digitalen Sportuhr von Apple ist, wie auch die erste Serie, mit einem leistungsstarken Dual-Core-Prozessor ausgestattet, der für eine saubere und gute Performance der Anwendungen sorgt. Zudem wurde ein GPS-System integriert, das Display ist heller und die Uhr hält eine Wasserdichte bis zu einer Tiefe von 50 Metern aus.
Die neue Serie unterscheidet sich preislich und durch das Angebot verschiedener Materialien für Armband und Gehäuse. Die klassischen Apple Watch verfügt über ein Aluminiumgehäuse mit Sportarmband. Bei der zweiten Generation kann zwischen einem Sportarmband, einem Armband aus gewebten Nylon, einem Edelstahl oder Lederarmband gewählt werden. Als Sonderedition ist die Apple Watch auch von Nike, Hermes und Edition erhältlich, wobei die Apple Watch Edition als einzige über ein Keramikgehäuse verfügt.

Produktmerkmale

  • Spritzwassergeschützt
  • WLAN (802.11b/g/n 2,4 GHz)
  • Bluetooth 4.0
  • Herzfrequenzmesser
  • Beschleunigungssensor
  • Gyrosensor
  • Umgebungslichtsensor
  • OLED Retina Display mit Force Touch(450 Nits)
  • IonX Glas (gehärtetes Glas)
  • 272 x 340 Pixel (38 mm)
  • 312 x 390 Pixel (42 mm)
  • Integrierte wieder aufladbare Lithium-Ionen-Batterie
  • Magnetisches Ladekabel
Zur Übersicht
Top