Das japanische Wort “Tsunagaru” kann mit “zusammensein” übersetzt werden. Ein Brautpaar teilt mit ihren eigenen Händen einen einzelnen Ring in zwei Ringe. Dieser Prozess hinterlässt eine Spur, die ein integraler Bestandteil des Ringdesigns wird. Durch diese gemeinsame Erfahrung wird das Band zwischen den Eheleuten gefestigt.
Dieser Trauring ist nach einer 400 Jahre alten japanischen Schmiedekunst gefertigt, in der verschiedene Buntmetalschichten zusammengeschmiedet werden.
Diese traditionelle Technik ermöglicht es, die Teilhabe an einem Ring zu verdeutlichen.

Zur Übersicht
Top