Der Roger Pen ist ein Funkmikrofon, welches hörbehinderten Personen hilft, Sprache in Lärm und über Distanz besser zu verstehen. Das Mikrofon kann in verschiedenen Hörsituationen eingesetzt werden und macht es so zu einem täglichen Companion für Hörsystemträger. Der Roger Pen kann an Sitzungen in der Mitte des Tischen platziert werden, es kann in der Hand gehalten werden, um das Mikrofon auf einen einzelnen Gesprächspartner zu richten oder es kann mit einer Kordel um den Hals eines entfernten Sprechers gehängt werden. Ein Beschleunigungssensor detektiert die Anwendungsart und sorgt dafür, dass der entsprechende Mikrofonmodus aktiviert wird. In der mitgelieferten Aufnahmestation kann der Roger Pen geladen werden, gleichzeitig wird das Signal von einem Fernseher an die Ohren gesendet.

Ein Mikrofon kann das Leben eines Hörbehinderten stark verändern. Es macht aber die Behinderung sichtbar und weil Hörprobleme immer noch mit Stigma verbunden ist, wurde ein Design gewählt, welches einem alltäglichen Objekt gleicht. Es ist unmöglich, ein Mikrofon total unsichtbar zu machen, die stiftähnliche Form trägt aber massgebend zur Akzeptanz und zum Erfolg des Produktes bei.

Zur Übersicht
Top