In der minimal invasiven Chirurgie (MIC) wird zum Halten und Führen des Endoskops und der damit verbundenen Kamera ein Assistenzarzt benötigt, da der Chirurg beide Hände für die chirurgischen Instrumente frei haben muss.
Dieser Assistenzarzt kann durch den robotischen Kamerahaltearm SOLOASSIST ersetzt werden.
Der SOLOASSIST wird durch den Chirurgen eigenständig und intuitiv mittels eines kleinen Joysticks, der mit entsprechendem Adapter an einem Operationsinstrument angebracht wird, bedient.
Den SOLOASSIST bildet einen Arm nach, der in mehreren Freiheitsgraden arbeitet. Die endoskopische Kamera wird im TROKARPUNKT(Eintrittsstelle des Endoskops in den Körper), der als Drehpunkt dient, registriert. Von diesem Nullpunkt ausgehend berechnet das Gerät selbstständig die erforderlichen Einzelbewegungen der Achsen, um die gewünschte Gesamtbewegung zu erreichen.
Der SOLOASSIST ist mit einem elektromechanischen Antrieb ausgerüstet, um die angetriebenen Armbewegungen durchzuführen. Durch eine integrierte Freischaltfunktion ist es möglich, den SOLOASSIST auf Knopfdruck manuell zu bewegen.
Das System bietet einen großen Bewegungsraum, der einen Rundumblick von 360 ° ermöglicht und dies bei ein

Zur Übersicht
Top