Das ergonomische Design der mechanischen Pipette Tacta erlaubt es Mitarbeitern im Labor ohne Anstrengung mehrere tausend Mal zu pipettieren – und das Tag für Tag. Dank des Fingerbügels muss die Pipette nicht mit Kraft festgehalten werden, sondern liegt locker in der Hand.

Um Muskeln und Gelenke zu schonen, hat Sartorius zudem den Kraftaufwand für das Pipettieren und den Abwurf gebrauchter Pipettenspitzen minimiert. Das Pipettiervolumen kann sehr einfach mit einer Hand angepasst werden. Das große Display lässt sich aus allen Blickwinkeln leicht ablesen.

Mit nur drei abnehmbaren Teilen ist Tacta zudem deutlich leichter zu reinigen als die übrigen Pipetten auf dem Markt. Und natürlich liefert sie jederzeit gleichbleibend präzise Ergebnisse.

Zur Übersicht
Top