Fatto a Mano wird in der Tiroler Glashütte (Kufstein, Österreich) hergestellt. Typisch Riedel ist sie Rebsorten spezifisch, leicht im Gewicht, elegant in der Form und der Glaskelch balanciert auf langen schlanken, farbigen Stielen. Das Neue und Einzigartige an der neuen Serie ist seine Fertigungstechnik. Sie weicht ab von der bewährten und bekannten Form und verbindet feinste venezianische Handarbeitstradition mit der Maschinenblastechnik des 21. Jahrhunderts.
dass ihre vollautomatisch geblasenen Oberteile (Cupa) mit den besten und feinsten mundgeblasenen Oberteilen in Glasverteilung und Gewicht mithalten können. Wir haben versucht die beiden Techniken von „Hand“ und von „Maschine“ ideal zu verbinden, aber den Charakter „von Hand gemacht“ zu betonen. Die farbenfrohen venezianische Glastradition inspirieren den Prozess, der in einem neuartigen Design mündete
Die Symbiose von „Gestern“ – dem kunstvollen Handwerk (für den Stiel und die Bodenplatte) und „Heute“ – der präzise arbeitenden Maschine (für die Cupa) ist überzeugend gelungen. Das Endprodukt besticht durch seine farbbetonte Ästhetik, den Rebsorten spezifischen Trinkgefäßen und dem Charme der handwerklichen Ausführung.

Zur Übersicht
Top