Im Norlan Whiskyglas vereint sich auf außergewöhnliche Weise ein auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierendes Innenleben mit einem ästhetischen Äußeren.

Unser Ausgangspunkt war die Form: Wie konnten wir die aromatischen Eigenschaften eines Nosing-Glases mit der Silhouette eines modernisierten Tumblers verbinden?

Unter Einbeziehung von Flüssigkeitsdynamik und Biomimetik sorgten wir für eine bessere Belüftung, indem wir Einbuchtungen in den Boden einfügten. Wenn der Whisky im Glasinneren geschwenkt wird, führen sie dazu, dass sich die Flüssigkeit zu einer sogenannten „stehenden Welle“ formt, die das Verhältnis zwischen Oberfläche und Luft sowie die Rate der Ethanoloxidierung verbessert. Die daraus resultierende geringere Volatilität macht den Whisky ausdrucksstärker.

Das zweite grundlegende Leistungsmerkmal ist die Kontur der Innenwände, die sich von unten nach oben zunächst verjüngt und danach sanft verbreitert. Dank der speziellen Randbreite kann der Whisky getrunken werden, während die Nase im Glas bleibt. Höhe und Durchmesser der engsten Stelle lenken die Aromen zur Nase, während das Ethanol vom Gesicht weggeführt wird und das Geschmacksempfinden enorm verbessert.

Zur Übersicht
Top