Gebäudefugen sind bei großen Bauvorhaben wie Flughäfen oder Einkaufszentren unverzichtbar. Bewegungen durch Temperaturunterschiede, Windlasten oder sogar Erdbeben müssen durch Fugenprofile aufgenommen werden, um Gebäude und Menschen zu schützen. Die Breite von Fugen variiert teils von wenigen Zentimetern bis zu einem halben Meter. Die Bewegung, die ein solches Profil aufnehmen muss, beträgt nicht selten ±50% der Fugenbreite.

Das hier gezeigte Seismic Wall Cover WSP1 setzt dabei neue Maßstäbe. Die vorliegende Fuge von 30 cm wird durch das WSP1 ohne sichtbare Befestigung abgedeckt und nimmt durch die intelligente Konstruktion ±15cm Bewegung zerstörungsfrei auf. Eine herkömmliche Profillösung würde eine 62 cm breite Sichtfläche aus Metall und Gummi zeigen. Das WSP1 dagegen reduziert die sichtbare Fläche auf 2 x 7 cm durch die Integration einer frei gestaltbaren Alu-Dibondplatte. Das eröffnet dem Architekten völlig neue Designoptionen. So wird es erstmals möglich, nahezu unsichtbare Wandfugen zu realisieren oder genau das Gegenteil: Die Fuge bewusst als funktionales Gestaltungselement zu betonen, wie z. B. als Teil eines Gebäudeleitsystems.

Zur Übersicht
Top