Mit der neuen Viva L Reihe von Attika findet das Prinzip der Mass Customisation zum ersten Mal in vollem Umfang Anwendung im Produktbereich „Kaminofen“.

Das unter dem Label „customized“ angebotene Prinzip der Produkt-Individualisierung erlaubt es dem Kunden, nicht nur zwischen verschiedenen Farben und zwei Gesamthöhen auszuwählen, er entscheidet auch selbst ob der Ofen mit oder ohne Seitenscheiben ausgerüstet ist, eine Vollglas- oder eine Stahl-Feuerraumtüre aufweist und ob die Verbrennungsluftzufuhr automatisch gesteuert oder manuell geregelt wird. Schlussendlich stehen drei Deckplatten und sechs verschiedene Türgriffe zur Auswahl, die dem Ofen ganz unterschiedliche Charaktere verleihen: Neben zwei Edelstahl-Varianten können Griffe in Holz, Silikon, Corian oder Leder gewählt werden. Damit kann der Kunde sein Gerät sowohl technisch als auch optisch ganz auf seine persönlichen Bedürfnisse abstimmen.

Allen Viva L gemeinsam ist der grosszügig bemessene Feuerraum, die ausgeklügelte Verbrennungstechnik und die Möglichkeit des raumluftunabhängigen Betriebs. Die hochwertige Materialisierung und die erstklassige Verarbeitung garantieren eine lange Produkt-Lebensdauer.

Zur Übersicht
Top