Im Bereich der Werkzeug- und Holzbearbeitungsmaschinen fallen Schmutz und Späne an, die die Leitungen in bewegten Anwendungen beschädigen können. Herkömmliche Leitungsführungen lassen Fremdkörper eindringen oder werden blockiert. Die Folgen sind hoher Verschleiß, Funktionsbeeinträchtigungen und Stillstandzeiten durch den Austausch von defekten Leitungen und Führungssystemen. Das e-rohr R2.1 verhindert effektiv das Eindringen von Schmutz und Spänen: Die bisher üblichen Öffnungsstege wurden durch schützende Deckel ersetzt, deren abschirmende Funktion von geschlossenen Anschlusselementen mit Rundumbefestigung ergänzt wird. Die beidseitig aufklappbaren Deckel sorgen für eine einfache Montage mit wenigen Handgriffen. Das störkantenfreie, glatte Design mit abgedeckten Bolzen-/Bohrungverbindungen der Kettenglieder erhält die Beweglichkeit der Kette. Durch die integrierte Rasterung im Deckel ist das e-rohr auch für um 90° gedrehte Anwendungen geeignet, während der leichte Aufbau mit stabilem, doppeltem Anschlagsystem Anwendungen mit großen freitragenden Längen ermöglicht.
Zum Schutz vor heißen Spänen (bis +850 °C) ist das e-rohr ist auch in dem igus® Werkstoff igumid HT erhältlich.

Zur Übersicht
Top