Bei der Entwicklung der RECA Knarre bestimmte die Funktionalität das Design. Zielsetzung war es, eine wohltuend klare, geometrische Formensprache mit schnörkellosen Strukturen zu schaffen – in Anlehnung an die Arbeitsprozesse in Handwerk und Industrie, in Mechanik und Technik.
Die außermittige (exzentrische) Positionierung des Griffes schafft mehr Freiraum nach unten und somit mehr Fingerfreiheit beim Schrauben. Einen hervorragenden Halt gewährleistet die ergonomische Formgebung und die leicht strukturierte Oberfläche des Griffes.
Klarheit auf den ersten Blick verschafft auch das einzigartige Umschalthebel-Konzept der RECA Knarre. Die Drehrichtung des Getriebes ist auf den ersten Blick ersichtlich, auch bei Überkopf-Arbeiten (Rechtslauf: Umschalthebel ist gerade „P“/ Linkslauf: Umschalthebel ist schräg).
Die Medium-Verzahnung des Getriebes mit 48 Zähnen ist extrem robust, leichtgängig und sehr stabil. Der Auswurfknopf garantiert einen schnellen und einfachen Steckschlüssel-Wechsel und ist mit einem Sicherheitsmechanismus ausgestattet. Dieser verhindert ein ungewolltes Abziehen eines Steckschlüssels vom Abtriebs-Vierkant.

Zur Übersicht
Top