Die Aufgabe aus gestalterischer Sicht bestand darin, eine Form für eine höhenverstellbare Rückenlehne mit Netz- und Polsterausführung zu finden. Mit se:do ist ein Stuhl entstanden, der Komfort und Solidität nach außen trägt ohne dabei zu polarisieren. Die große Rückenlehne mit ihrer geradlinigen Ausprägung und der stattliche Sitz mit dem geschwungenen Nahtverlauf unterstützen dieses Erscheinungsbild. Die sich verdrehenden Flächen des Lehnenrahmens ermöglichen eine integrative Aufnahme der intuitiven Höhenverstellung. Die geometrische Oberflächenstruktur der Polsterfüllung hebt sich vom Rest der Kunststoffteile ab und gliedert die Lehnenrückseite.

Zur Übersicht
Top