Sportlich durch den Herbst

Sportlich durch den Herbst

Egal, ob Sie auf schönen Waldstrecken joggen, deren Wegesrand mit bunt schillernden Blättern gesäumt sind, oder ob Sie auf den Radstrecken entlang der Flussufer die grandiose Aussicht genießen möchten. Wenn Sie fit durch den Herbst kommen möchten, damit Sie für den Winter gewappnet sind, sollten Sie jetzt die Zeit für die sportlichen Aktivitäten nutzen, bevor es kalt und ungemütlich wird.

 

Sportliche Aktivitäten stärken das Immunsystem

Sportliche Aktivitäten stärken das Immunsystem

Bleiben Sie in Bewegung und halten Sie Ihr Immunsystem auf Trab, damit sie dem bevorstehenden schmuddeligen Wetter und der schlechten Laune trotzen können. Das dürfte bei den augenblicklichen Temperaturen und Sonnenstrahlen wenig schwer fallen. Legen Sie los, die Mühe lohnt sich! Für welche Sportart Sie sich entscheiden, spielt keine Rolle, denn jede sportliche Aktivität fördert die Gesundheit.

Besonders gut eignen sich jegliche Ausdauersportarten, die den Kreislauf in Schwung bringen und die Durchblutung fördern, wie:

  1. Radfahren
  2. Joggen
  3. Nordic Walking

Aber auch Sportarten, wie Rollerbladen oder Skaten und ebenso Schwimmen, wenn auch nicht unbedingt im Freien, sind eine gute Alternative.

Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, der ist auch mit einem ausgiebigen Spaziergang an einem milden Tag im Frühherbst gut beraten. Genießen Sie einfach die klare Luft, die herrlich bunten Farben und das knisternde Laub. Füllen Sie Ihren sonnenabhängigen Vitamin D Speicher auf, um Ihr Immunsystem rechtzeitig für den Winter zu stärken.

 

Die richtige Sportkleidung für die Bewegung im Freien

Die richtige Sportkleidung für die Bewegung im Freien

Besonders jetzt im Herbst sollten Sie darauf achten, dass Sie die richtige Sportkleidung für Ihre Aktivitäten im Freien tragen. Die Sonne hat bereits an Kraft verloren, und die Herbstwinde bringen kalte Luft mit sich. Wenn Sie im Wald joggen gehen oder auf dem Fahrrad die Natur erkunden, sind Sie meist auf schattigen Wegen im Schutz der Bäume unterwegs. Nass geschwitzt durch die Anstrengung können Sie überhitzen, sich schnell Zug holen und riskieren damit eine Erkältung.

Bestens eignet sich deshalb eine moderne Multifunktionskleidung, die atmungsaktiv ist, den Schweiß absorbiert und trotzdem gleichzeitig kühlt, damit der Körper durch die Anstrengung nicht überhitzt. Zudem sollte die Sportkleidung ausreichend Bewegungsfreiheit bieten.

Wir haben Ihnen hier hochwertige Sportkleidung zusammengestellt, die wir Ihnen zum Joggen oder auch zum Fahrradfahren ans Herz legen möchten und mit der Sie garantiert sportlich durch den Herbst kommen:

  1. Die eng anliegende Sporthose The Trick Running Pants* für Herren mit bahnbrechender Thorny Devil Technology und dem passenden The Trick Shirt
  2. Die Lady Acc Evo UW Pants* für Damen von X-Bionic mit 3D-BionicSphere-System zur optimalen Belüftung.
  3. Das hoch elastische Hightech-Biking RainSphere Shirt für Herren von X-Bionic, das die Feuchtigkeit aufnimmt und diese zur effektiven Verdunstung nutzt.
  4. Das The Trick OW* Shirt für Damen von X-Bionic, das ebenfalls mit dem 3D-BionicSphere-System ausgestattet ist und für eine selbst regulierender Kühlung sorgt.

Um von Kopf bis Fuß optimal gerüstet zu sein, dürfen Funktionssocken, wie beispielsweise die Run Speed Two* von X-Socks, selbstverständlich nicht fehlen. Und auch die Unterwäsche für Damen darf gerne ganz auf Sport ausgelegt sein. Mit einem elastischen Sport-BH, wie dem Lady UW Bra* und der Unterhose Invent Light UW Boxer* von X-Bionic, sind Sie gut beraten.

 

Gesund essen, um fit zu bleiben

Gesund essen, um fit zu bleiben

Neben der richtigen Kleidung für die sportlichen Betätigungen sollten Sie im Herbst auf eine ausgewogene Ernährung achten, die viele Vitamine und Mineralstoffe enthält. Essen Sie zum Beispiel die heimischen Obst- und Gemüsesorten, die in dieser Jahreszeit auf dem Markt zu finden sind. Frisch und besonders vitaminreich sind die Kohlsorten Kohlrabi, Wirsing, Brokkoli und auch der Grünkohl, wenn er den ersten Frost abbekommen hat. Darauf müssen Sie jetzt noch etwas Warten, aber zum Glück sind die schmackhaften Alternativen in dieser Jahreszeit zahlreich. Ein passendes Rezept für den Herbst – Brokkoli / Bergkäse / Hähnchenschinken – haben wir Ihnen aus dem Kochbuch Björn Freitag – Smart Cooking bereitgestellt.

Wenn Sie gerne Pilze essen, dann haben Sie noch einen Grund mehr, um an einem schönen Herbsttag einen Waldspaziergang zu machen, denn in den Wäldern können Sie die schmackhaftesten Pilze finden. Doch seien Sie vorsichtig, nicht jeder Pilz ist essbar. Um die giftigen Pilze von den harmlosen, essbaren Exemplaren zu unterscheiden, sollten Sie entweder einen erfahrenen Pilzsammler bei sich haben oder sich selbst im Vorfeld mit einem Buch als Ratgeber ausgiebig informieren.

 

Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, hilft unterstützend

Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen hilft unterstützend

Zu einer gesunden Ernährung im Herbst gehören nicht nur frische und ausgewogene Speisen, sondern auch, dass Sie viel trinken. Die Heizung sorgt zu Hause und auch im Büro für eine trockene Luft. Diese trocknet die Schleimhäute aus und macht sie dadurch anfälliger für Bakterien und Viren. Nehmen Sie deshalb jeden Tag bis maximal zwei Liter Flüssigkeit zu sich.

Am besten in Form von:

  1. Mineralwasser
  2. Gemüse-Smoothies
  3. Fruchtsäfte
  4. Fruchtschorlen
  5. Tees

Selbst gemachte Gemüse-Smoothies stehen bei den Ernährungsbewussten und Sportbegeisterten derzeit ganz oben auf der Beliebtheitsskala und liegen absolut im Trend. Sie sind starke Vitaminbomben, die gleichzeitig ausreichend sättigen. Auch die herbstlichen Kohlsorten finden ihren Weg in die Mixgetränke und schmecken dem einen oder anderen vielleicht sogar besser als auf dem Teller. Lesen Sie hierzu auch unseren Beitrag Smoothies sind „in“. Dort erfahren Sie, wie und mit welchen Produkten Sie das gesunde Getränk selber zubereiten können.

Kaffee und vor allem Alkohol sind weniger zu empfehlen. Sie sorgen für Stress im Körper und schwächen das Immunsystem. Dadurch werden Sie schneller anfällig für Erkältungskrankheiten in der kälteren Jahreszeit. Selbstverständlich ist gegen einen eingeschränkten Genuss nichts einzuwenden. Denn auch ein Abend unter Freunden, mit einem gemeinsamen Kocherlebnis und einem Glas Rotwein kann sich gesundheitsfördernd auswirken – es ist Balsam für die Seele. Wirken Sie deshalb der saisonalen Despression mit viel Lebensfreude entgegen. Und wenn Sie es dann noch schaffen, regelmäßig ein abwechslungsreiches und unterstützendes Sportprogramm im Freien einzubauen, kommen Sie mit Sicherhit fit und gesund durch den Herbst und Winter.

Veröffentlicht am 20.10.2017

Zur Übersicht
Top