Modernes Esszimmer im Material-Mix

Modernes Esszimmer im Material-Mix

Die Trends der letzten Jahre setzen auf einen Materialmix, bei dem verschiedene Designs, Stoffe, Oberflächen und Farbkombinationen zum Einsatz kommen, um einen interessanten und einladenden Look zu schaffen. Auffällig und konstant hält sich der Trend des rustikalen Touchs gepaart mit Elementen aus dem Industriedesign auch im Jahr 2017, bei dem Holz – vor allem Massivholz – die Hauptrolle spielt und Metall eine bedeutungsvolle Nebenrolle übernimmt.

Die Basis eines jeden Esszimmers: Tisch, Stühle oder Sitzbänke

Welche Möbelstücke die Basis eines jeden Esszimmers sind, das steht außer Frage: in jedem Fall ein stilvoller Tisch, der mit schönen Stühlen zum Platznehmen geradezu einlädt. Weil der Tisch das zentrale Element des Essbereichs ist, sollten Sie ihm bei der Kaufentscheidung eine besondere Bedeutung zukommen lassen und sich über die Größe und Form Gedanken machen. Fragen Sie sich, wie viele Gäste an Ihrem Tisch Platz haben sollen, ob sich die Tischgröße für den Raum oder dem vom Wohnzimmer abgetrennten Essbereich eignet und welche Form der Tisch haben soll. Von rechteckig über quadratisch praktisch gut bis hin zu oval – jede Form hat ihren ganz besonderen Reiz.

Esszimmer-Tische in vielen Varianten

Um sich die Möglichkeiten offen zu halten und den Tisch nur bei Bedarf zu vergrößern, kommen rechteckige Modelle infrage, bei denen sich die Tischplatte ganz einfach ausziehen lässt. So wird aus einem Tisch für sechs Personen beispielsweise im Handumdrehen eine lange Tafel für zwölf Personen. Wer sich für eine rechteckige Tischvariante entscheidet, der kann als Alternative zu klassischen Stühlen, Sitzbänke vorsehen. Sitzbänke, die komplett aus Holz gefertigt oder eine Sitzfläche mit Stoffbezug, haben, erfreuen sich als bequeme und platzsparende Alternative seit einigen Jahren wachsender Beliebtheit. Der Einsatz von Sitzbänken sorgt für ein intimeres Speiseerlebnis, bei dem die Gäste am schön gedeckten Esstisch näher zusammenrücken – das sorgt automatisch für Gemütlichkeit.

Nutzen Sie dafür zum Beispiel die 1,94 m lange Sitzbank aus der skandinavischen Industrialserie „BESTANO“, bei der jedes Möbel ein Unikat ist und in aufwendiger Handarbeit gefertigt wurde. Die rustikale Sitzbank besteht aus massivem Eichenholz, bei der die Holzoberfläche Natur geölt ist und das Gestell aus Metall in Antikschwarz besteht. Ein wirklich trendiges Unikat!

Sitzbank Bestano*

Den Essbereich oder ein separates Esszimmer einrichten

Welche Möbel außerdem zum Einsatz kommen, ist abhängig davon, ob der Essbereich nur ein Teil des Wohnzimmers ist oder ein eigenständiger Raum. Beides hat Vorteile: Bei einem abgetrennten Essbereich, der sich harmonisch ins Gesamtbild des Wohnzimmers einfügt, ist es ratsam einen ähnlichen Stil und Farben, wie im Wohnbereich zu verwenden, um harte Übergänge zu vermeiden. Bei dem separaten Esszimmer dagegen sind bei den Farbkombinationen, Oberflächen und Materialien keine Grenzen gesetzt. Hier dürfen Sie sich austoben, damit der Raum ganz für sich alleine wirken kann.

Wie wird das Esszimmer gemütlich?

Der Einsatz einer wohldurchdachten Beleuchtung hilft, im Esszimmer Atmosphäre zu schaffen und die Gemütlichkeit zu unterstreichen. Für die Deckenbeleuchtung eignen sich dekorative Pendelleuchten, die schick aussehen und gleichzeitig ausreichend Licht spenden. In unsere Kategorie „Beleuchtung“ finden Sie ausgefallene Designerleuchten.

Der Trend geht stark zu einer Gruppierung von Glas- und Metallpendelleuchten im Industrie- oder Retrodesign, die im Verbund eine noch eindrucksvollere Wirkung entfalten. In unserem Ratgeber
Licht wirkungsvoll für die Gestaltung der Wohnung einsetzen“ erfahren Sie, wie Sie die Beleuchtung sinnvoll gestalten.

Ausgefallene Kommoden, Sideboards oder Glasvitrinen helfen ebenso, wie schön angestrahlte Bilder an der Wand, den Bereich zu einem hübsch eingerichteten und gemütlichen Ort in den eigenen vier Wänden zu machen, an dem Sie sich auch außerhalb der Essenzeiten gerne aufhalten. Für das Anstrahlen Ihrer Bilder sollten Sie exklusive Wandlampen nutzen, um diese akzentuiert in Szene zu setzen, die Sie hier auf Red Dot 21 finden. Bei ausreichendem Platz im Essbereich oder -zimmer ist eine kleine Bar in der Zimmerecke denkbar, die mit Spirituosen, Weinflaschen und schönen Gläsern bestückt ist, mit der Sie bei Ihren Gästen garantiert trumpfen können.

Esszimmer-Trend: Holz und Metall im Industrial Look

Der rustikale Trend für ein modernes Esszimmer setzt auf die Verwendung natürlicher Materialien, wobei in erster Linie Holz – Massivholz – gemeint ist. Viele Designer und Hersteller nehmen deshalb bei der Gestaltung von Möbeln die Verbindung von Mensch und Natur als Basis und bedienen damit den immer stärker werdenden Wunsch vieler Kunden nach dem sogenannten „natürlichen Wohnen“.

Dabei müssen die Möbel nicht immer aus Vollholz bestehen, im Gegenteil: „In“ ist derzeit das Holz, das sich gut mit anderen Materialien kombinieren lässt. Gemeint sind Holzarten, wie Eiche, Buche, Nussbaum oder Akazie, die sich zum Beispiel hervorragend in Kombination mit schwarzem oder glänzendem Metall eignen. Dabei heraus kommt eine moderne Trendnote mit Industrietouch, die puristisch anmutet und die zeitlose Eleganz unterstreicht. Eine Tischplatte mit u-förmigen Metallkufen verleiht nicht nur einen härteren Look, sondern lockert das Ganze auf, weil die Details ins Auge stechen.

So wie bei dem 2,20 m langen und sehr eleganten Designer Esstisch „Taurus“ von Nativo aus der Schweiz. Der stylische Tisch im zeitlosen Design wurde aus Akazienholz gefertigt und verfügt über eine lackierte Oberfläche. Er steht auf einem u-förmigen Gestell aus verchromtem Stahl. Ein Esstisch für stilbewusste Ästheten.

Designer Esstisch Taurus*

Eine schöne und ebenso luxuriöse Alternative gibt es beim selben Hersteller. Der Designer Esstisch Gotama X steht dem „Taurus“ in nichts nach. Ein Gestell aus pulverbeschichtetem Metall mit einer keilverzinkten Oberfläche trägt den 2,00 m langen Tisch aus geöltem Eichenholz. Ein Tisch im Industriallook für besonders hohe Ansprüche!

Designer Esstisch Gotama X *

Dieser Trend ist 2017 auch bei den Sideboards und Kommoden zu finden, die neben den bodennahen Modellen im Stil des Mid-Century Looks hohe Beine aus metallenen Kufen haben.

Material-Mix im Skandinavien- und Retrolook

Bei den Stühlen für das Esszimmer setzt sich der angesagte Materialmix fort. Die Stuhlbeine bestehen aus Metall, während die Sitzfläche aus Leder oder Kunstleder besteht. Leder zählt immer noch zu den beliebtesten Materialen für die Sitzfläche, weil es aufgrund seiner Strapazier- und Pflegeleichtigkeit leicht zu säubern ist. Bei der Einrichtung des Esszimmers im Skandinavien- oder Retrolook hingegen –ein Trend, der sich seit Jahren in der Möbelbranche fest etabliert hat – ist das Markenzeichen leicht ausgestellte, nach unten schmaler werdende Beine. Dabei sind die Stuhlbeine häufig aus Holz gefertigt, während die Sitzfläche aus Webstoffen in gedämpften und sanften Farben besteht.

Der Esszimmer Designerstuhl „Marlo“ mit seinen Eichenholz-Stuhlbeinen und einer komfortabel gepolsterten Sitzfläche und Rückenlehne mit Stoffbezug in der Farbe Beige (Capuccino) liegt absolut im Trend.

Designerstuhl Marlo* 

Auch der exklusive Esszimmerstuhl „Grany“ mit Stuhlbeinen aus Wildeiche, einem Mikrovelourbezug in Büffellederoptik und einer Polsterfederung in der Farbe Taupe kann überzeugen und bietet hohen Sitzkomfort für Ihre Gäste.

Esszimmerstuhl Grany*

Weitere Tische, Stühle, Regale und Sideboards finden Sie auch in der Kategorie „Wohnen & Schlafen“ auf Red Dot 21.

Lassen Sie sich von unseren Ideen für die Einrichtung Ihres Esszimmers inspirieren und stöbern Sie durch unsere Welt des Wohnens, damit Sie sich beim Essen richtig wohlfühlen und bei der nächsten Einladung Ihre Gäste ins Staunen versetzen können. Wir wünschen Ihnen einen gemütlichen Abend.

Veröffentlicht am 01.08.2017

Zur Übersicht
Top