Funktionskleidung: Hochwertiges Joggingoutfit für Männer

Funktionskleidung: Hochwertiges Joggingoutfit für Männer

Die wachsende Beliebtheit des Marathons steht beispielhaft für einen anhaltenden Trend: Jogging ist und bleibt eine angesagte Sport- und Freizeitaktivität. Das ist in Parks, Wäldern oder auf den Bürgersteigen gut zu beobachten, wenn zahlreiche Jogger das Bild in den Morgen- und Abendstunden prägen. Immer öfter wird auch die Mittagspause dazu genutzt, um mit gleichgesinnten Kollegen einige Runden zu drehen und sich fernab vom Büro körperlich zu betätigen. Positiver Nebeneffekt: Stress wird abgebaut und der Kopf wird wieder frei – im Idealfall in einem hochwertigen Joggingoutfit.

Vom Dauerlauf zum Joggen

Dabei ist die Laufbewegung kein neues Phänomen, sondern hat eine lange Tradition – auch in Deutschland. Bereits in den 1950er-Jahren gründete der Arzt Ernst van Aaken erste Dauerlaufgruppen. Doch der internationale Durchbruch der Jogging-Bewegung als moderne Freizeitaktivität erfolgte im Verlauf der 1960er- und 1970er-Jahre ausgehend von den USA, wo der Sport schnell in der Konsum- und Popkultur verankert wurde.

Zur Beliebtheit des Laufens trägt bei, weil es dazu nur den eigenen Körper und ein gutes Joggingoutfit braucht. Anstelle einer teuren Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio, muss lediglich die Sporttasche richtig gepackt sein. Ist das der Fall kann es nach Lust und Laune jederzeit und überall losgehen. Und wenn das Wetter noch mitspielt, steht dem Laufvergnügen erst recht nichts im Wege.

Der beste Schuh für das perfekte Joggingoutfit

Das wichtigste Utensil für jeden Läufer ist der Schuh, daher optimieren Hersteller und Designer ihre Produkte durch neue Materialien und Designs stetig. Die schwedische Firma Salming Sports überzeugt mit einem Laufschuh für Männer, der insbesondere für anspruchsvolle Geländeläufe entwickelt wurde. Der Salming Trail T1 Shoe hat ein geringes Gewicht und einen besonderen Grip an der Sohle. Daher bietet der Schuh auch bei feuchten Laufbedingungen einen hervorragenden Halt. Die trendigen Farben sorgen zudem für eine tolle Optik.

Salming Trail T1

Dem steht auch der Laufschuh Terraclaw 220 des britischen Herstellers Inoveight Ltd. in nichts nach. Neben dem frischen blau-gelben Design ist der Schuh für Männer mit nur 220 Gramm ein wahres Leichtgewicht. Damit ist dieser Schuh insbesondere für schnelle Läufe geeignet.

Tarraclaw 220

In Kombination mit bequemen Funktionssocken wie die CEP dynamic+ no show socks von medi GmbH & Co.KG bleibt der Fuß auch bei langen Läufen vor Schweiß und Blasenbildung geschützt. Wer über schwere Beine klagt und zudem Krämpfen vorbeugen will, greift zu den kniehohen Kompressionsstrümpfen von X-Socks. Mit den funktionalen X-Socks Run Accumulator wird sowohl die Durchblutung gefördert als auch ein kühlender Effekt erzielt.

Joggen bei jedem Wetter: Hochwertige Funktionsjacken für Männer

Damit das Laufen bei ungünstigen Wetterlagen möglich ist, sind neben hochwertigen Laufhosen vor allem atmungsaktive Funktionsjacken ein Muss für Sportler. Die X-Bionic-Regenjacke für Herren sorgt mit den einzigartigen symbionic®-Membranen dafür, dass Schweiß in Form von Wasserdampf und Tropfen nach außen geleitet werden. Gleichzeitig dringt keine Feuchtigkeit nach Innen. Somit entsteht ein perfektes Klima in der Jacke. Diese Laufjacke * gibt es in Zusammenarbeit mit dem Automobilhersteller Lamborghini auch im maskulinen Bikerstil.

X-Bionic-Regenjacke *

Funktionsjacken wie diese bilden bei Regen, Wind und Kälte die oberste Lage des Zwiebelprinzips. Hinter dem Begriff verbirgt sich ein Kleidungsprinzip, durch das einzelne Schichten beim Laufen nach Bedarf aus- und wieder angezogen werden können. Unter der Funktionsjacke sollte sich ein warmes Oberteil aus Fleece befinden. Direkt auf dem Körper wird dünne Funktionswäsche getragen, die den Schweiß von der Haut leitet. Mit nahtfreier Wäsche wird zudem die Gefahr von Hautreizungen gemindert und der Tragekomfort verbessert. Zusätzlich können Mütze, Handschuhe und ein Halstuch das Winter-Outfit abrunden. Das Tragen von reflektierenden Westen oder Leuchtbändern erhöht die Sicherheit im Straßenverkehr.

Bei warmen Temperaturen sollte die Laufbekleidung dagegen aus kurzen Hosen und luftigen Oberteilen bestehen, die aus schnelltrocknenden Stoffen gefertigt sind. Diese nehmen die Feuchtigkeit der Haut schnell auf und leiten sie zum Verdunsten an die Oberfläche des Bekleidungsstücks. Bei hohen Temperaturen empfiehlt sich ein Kopfschutz, Sonnenbrille und das Auftragen von Sonnenschutzcreme.

Mit dem richtigen Joggingoutfit die Bestzeit im Visier

Ausgestattet mit dem richtigen Joggingoutfit kann jeder Läufer den Fokus auf sein persönliches Ziel richten. Diese sind dabei so unterschiedlich wie die Läufer selbst: Der eine will seine Kondition Stück für Stück verbessern, der andere möchte sich schlicht mehr bewegen, wiederum ein anderer will ein paar Kilo verlieren oder die nächste Bestzeit anvisieren. Das gelingt mit viel Training, professionalem Coaching, beratender Literatur oder beim Austausch mit Gleichgesinnten.

Veröffentlicht am 17.07.2017

Zur Übersicht
Top