Das Standardwerk im Bereich Kommunikationsdesign

Das Standardwerk im Bereich Kommunikationsdesign

Das Buch „Corporate Identity & Corporate Design“ aus dem Stuttgarter Verlag av edition ist ein unverzichtbares Standardwerk für Kommunikationsdesigner. Das Kompendium liegt mittlerweile in einer aktualisierten und erweiterten dritten Auflage vor.

Als „Corporate Identity & Corporate Design“ erstmals 1997 veröffentlicht wurde, avancierte es schnell zum beliebten Handbuch und Nachschlagewerk. Die Publikation ist seitdem in Agenturen, in Büros selbstständiger Designer oder auf den Schreibtischen von Designstudenten unentbehrlich. Nachdem die zweite Auflage von 2003 ebenfalls schnell vergriffen war, legte der Stuttgarter Verlag av edition vor vier Jahren die dritte Ausgabe des beliebten Nachschlagewerks nach. Dabei handelt es sich um keinen Nachdruck, sondern um eine aktualisierte und erweiterte Version. Denn wie die Herausgeber Petra Kiedaisch und Norbert W. Daldrop in ihrem Vorwort anmerken, haben sich die Strategien und Maßnahmen im Bereich Corporate Identity und Corporate Design nach 2007 rasant verändert. Die Markenkommunikation unterliegt im Zuge der Digitalisierung und durch den wachsenden Einfluss der sozialen Medien einem grundlegenden Wandel, wodurch die Rolle des Kunden mehr denn je in den Fokus rückt.

BMW Museum Corporate Design

 

Neueste Entwicklungen in der Markenkommunikation im Blick

Die Neuausgabe überzeugt durch einen bewährten klar strukturierten Aufbau, der in die Sektionen „Haltungen“ und „Instrumente“ aufgeteilt ist. Einleitend verfasst Herausgeber Matthias Beyrow ein Fach-ABC und stellt die verschiedenen Begriffe wie Corporate Design und Corporate Identity vor. Ein Text, der auch Einsteigern eine gute Einführung in die Thematik gibt. Unter „Haltungen“ fragt zunächst der Grafikdesigner Florian Pfeffer in seinem Beitrag „Das neue Normal“, wie Marken und Identitäten kreiert werden, in Zeiten einer neuen Realität des sozialen und des wirtschaftlichen sowie technologischen Wandels. Jochen Rädeker von Strichpunkt konstatiert darauf, dass Designer nicht mehr dazu da sind, Schönheit zu erschaffen, sondern Haltung zu transportieren.

Damit die dritte Auflage den neuesten Entwicklungen in der Markenkommunikation gerecht wird, wurden nicht nur die genannten Beiträge ergänzt, sondern Themen wie „Livekommunikation“ hinzugefügt. Des Weiteren wurde eine neue Anordnung der Texte zugunsten aktueller Fragestellungen gewählt. So werden die Kanäle, die eine Marke für den Konsumenten direkt erlebbar machen, innerhalb des Kommunikationsdesigns besonders betont. Zudem wurden bereits publizierte Beiträge durch ihre Verfasser auf den neuesten Stand gebracht.

MAGIC BOX State Grid – Expo 2010

 

Populärer Leitfaden durch fachkundige Texte namhafter Autoren

„Corporate Identity & Corporate Design“ ist ein Handbuch, das durch pointierte Textbeiträge einen hervorragenden Überblick über aktuelle Ansprüche und Fragestellungen liefert und gleichzeitig praktische Ratschläge zur Umsetzung breit hält. Wer sich mit einzelnen Aspekten tiefer auseinandersetzen will, bekommt durch die zahlreichen Literatur- und Quellenhinweise die Gelegenheit dazu. Zudem glänzt diese Publikation durch namhafte Autorinnen und Autoren, die zu den Koryphäen ihres Fachs gehören. Die beeindruckende Liste reicht von Armin Angerer, Ruedi Baur, Uwe R. Brückner über Regine Henkel, Thomas Manss und Paul Paulousek bis hin zu Jürgen R. Schmid, Erik Spiekermann, Wolfgang Strack und Andreas Uebel.

Audi Connect Corporate Design

 

Über den Stuttgarter Verlag av edition

Der Verlag wurde 1992 von Norbert W. Daldrop in Stuttgart gegründet und feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Das Programm fokussiert auf interdisziplinäre Gestaltungsbereiche wie Innen- und Ausstellungsarchitektur, Szenografie, Kommunikation im Raum, Produkt- und Kommunikationsdesign. Die Bücher begeistern gleichermaßen Profis und Designbegeisterte, die durch vielseitige Publikationsformen angesprochen werden – von Grundlagenbüchern über Jahr- und Handbücher bis hin zu exzellenten Bildbänden und Monografien. Meilensteine in der Verlagsgeschichte sind unter anderem die Veröffentlichung der ersten CD-ROMs über die Stararchitekten Le Corbusier, Richard Meyer und Aldo Rossi anno 1997 sowie das Buch mit Arbeiten des Ingenieurs und Architekten Werner Sobek im Jahr 2004. Da die meisten Publikationen in deutscher und englischer Sprache international vertrieben werden, finden sie weltweit ein großes Publikum. Mittlerweile konnte der Verlag sein Vertriebsnetz auf 140 Länder ausweiten. Zu den renommierten Autoren des Verlags gehört unter anderem auch Designer und Red Dot-Juror Werner Aisslinger.

Corporate Identity & Corporate Design*

Veröffentlicht am 20.09.2017

Zur Übersicht
Top