Clevere Gartengeräte für mehr Spaß beim Gärtnern

Clevere Gartengeräte für mehr Spaß beim Gärtnern

Wer sich die Zeit nimmt, Balkon, Terrasse oder Garten liebevoll zu gestalten, zu hegen und zu pflegen, kann sich auf viele schöne Stunden im Grünen freuen. Seit der Mensch aus dem Garten Eden vertrieben wurde, müht er sich redlich darum, zumindest ab und an und für kurze Zeit den paradiesischen Zustand wiederherzustellen: Sich im Einklang mit sich selbst und der Natur zu befinden und einfach den Moment zu genießen. Und was erscheint da folgerichtiger, als sich hinterm Haus, auf dem Balkon oder in der Kleingartenanlage sein persönliches kleines Paradies und Naherholungsziel anzulegen?

Vor der Muße steht allerdings die Mühe. Selbst, wer ein Freund der gezielten Verwilderung, des sogenannten „Lazy Gardenings“, ist, kommt um ein paar Gartenarbeiten nicht herum.

Gut gestaltete Gartengeräte zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen robusten Eindruck hinterlassen, gleichzeitig aber auch möglichst leicht oder zumindest sehr gut ausbalanciert sind. Die Länge der Hilfsmittel sollte zu Ihrer Körpergröße passen, sodass Sie rückenschonend arbeiten können. Design-Gartenwerkzeuge liegen zudem gut in der Hand und lassen sich einfach bedienen, weil sie besonders ergonomisch gestaltet sind.

Ab an die Hecke – mit der Heckenschere Gardena EasyCut

Je nach Gartenarbeit kommen andere wichtige Auswahlkriterien hinzu: Bei Astscheren beispielsweise kommt es auch auf eine optimale Hebelwirkung an. Sie sorgt dafür, dass der Nutzer möglichst wenig Kraft beim Schneiden aufwenden muss. Bei Heckenscheren hingegen ist besonders wichtig, dass sie sicher in der Hand liegen und leicht sind, da bei höheren Hecken auch schon mal über Kopf gearbeitet werden muss. Ein schönes Beispiel für gut gestaltete Gartengeräte, die für den Schnitt niedrigerer bis mittelhoher Hecken optimiert sind, sind die Elektro-Heckenscheren Gardena EasyCut. Sie überzeugen mit einer komfortablen Handhabung, die nicht zuletzt darauf beruht, dass das Gewicht perfekt ausbalanciert und der Abstand zwischen den ergonomisch geformten ErgoTec-Handgriffen präzise austariert wurde. Dadurch sind sie handlich und leicht, sodass auch vertikales Schneiden ohne großes Ermüden der Arme möglich ist. Für ein schnelles und leichtes Schneiden sorgt eine optimierte Messergeometrie mit gegenläufigen Messern, die für die Arbeit in Haus- oder Bodennähe zudem durch einen türkisfarbenen Anschlagschutz gesichert sind.

Elektro-Heckenschere Gardena Easy Cut

Sprühen, brausen, spritzen – die Kunst des Bewässerns

Eine Gartenarbeit, um die nicht einmal die größten Verfechter des Lazy Gardenings in heißen Sommern herumkommen, ist das Bewässern der Pflanzen. Für Besitzer größerer Gärten kann es sich dabei durchaus lohnen, ein intelligentes, automatisches Bewässerungssystem zu installieren, das mittels Sensoren selbstständig die Feuchtigkeit des Erdreichs misst und entscheidet, wann es Zeit für den nächsten Guss ist. Das ist nicht nur zeit-, sondern auch wassersparend.

In vielen Fällen reicht aber das manuelle Bewässern mit dem Gartenschlauch. Hier lässt sich die Arbeit mit durchdacht gestalteten Sprühköpfen erleichtern. Der Hersteller Gardena hat beispielsweise das Design seiner Comfort Brausen passgenau auf den jeweiligen Einsatzzweck zugeschnitten: Es gibt eine Brause, die für Beete optimiert ist, da der Brausestrahl aufgefächert werden kann, um so größere Flächen abzudecken. Außerdem gibt es einen Brausekopf speziell für besonders empfindliche Pflanzen, Blumen und Kräuter bei der das Wasser auch als extrem feiner Sprühnebel über den zarten Pflänzchen oder der Ansaat verteilt werden kann. Will man schließlich die Blumenampel gießen oder das verdreckte Fahrrad abspritzen, macht ein sogenannter Gießstab Sinn, mit dem man auch schwer zugängliche Stellen erreicht, und der sich zudem auch auf Stechstrahl umstellen lässt. Alle Comfort Brausen bieten einen stufenlos regulierbaren Wasserfluss und einen besonders ergonomisch geformten Handgriff, der mit einer flachen Seite Präzision und Kontrolle erlaubt, dank weicher Griffflächen und mit Weichkunststoffelementen aber gleichzeitig angenehm in der Hand liegt. Ein Impulsauslöser, der auch arretiert werden kann, macht die Bedienung einfach und eine Tropfsicherung am Auslass sorgt dafür, dass nur das nass wird, was auch nass werden soll.

Comfort Brausen von Gardena

Mit einem Roboter den Rasen mähen

Wer sich einen gepflegten Rasen wünscht, der sollte in einem ein bis zwei Wochenrhythmus den Rasen mähen – oder am besten mähen lassen. Der Mähroboter R40Li von Gardena beispielsweise kümmert sich um Ihren Rasen, während Sie sich dem Wässern, Säen, Düngen, Lüften und Vertikutieren widmen können. Der automatische Rasenmäher hat noch einen weiteren Vorteil: Er ist deutlich leiser als die üblichen Elektro-Rasenmäher und -traktoren – darüber freuen sich auch die Nachbarn. Und er nimmt Ihnen tatsächlich Arbeit ab, denn der R40Li ist im Dauereinsatz (wenn er nicht anders programmiert wird) und unterbricht seine Tätigkeit nur, wenn ihm die nötige Energie fehlt – in diesem Fall fährt er einfach zur Ladestation und lädt seine Akkus wieder auf. Der Mähroboter bewegt sich frei über die Rasenfläche und hinterlässt dank SensorCut-Systems einen gleichmäßig gestutzten Rasen ohne Streifen, der gleichzeitig durch den feinen Rasenschnitt regelmäßig gedüngt wird.

Mähroboter R40Li von Gardena

Gartenarbeit lässt sich also durchaus vereinfachen – und teilweise sogar delegieren. Und nach getaner Arbeit können Sie sich wieder hinsetzen, und sich an all dem, was da keimt, knospt, blüht, sprießt, wächst und gedeiht erfreuen. Ein kleiner paradiesischer Augenblick.

 

Veröffentlicht am 14.07.2017

Zur Übersicht
Top