Schmortopf „Nest“ – Nahrung für Leib und Seele


Wird ein Nest umgestürzt, bleibt kein Ei heil.* (Chinesisches Sprichwort) *Original: 覆巢无完卵。 – Fùcháo wú wán luǎn.

Wenn Menschen zusammenkommen, um gemeinsam zu essen, dann geht es um mehr, als um die reine Nahrungsaufnahme. Die gemeinsame Mahlzeit ist die Urform des Beisammenseins. Unsere Urahnen gingen gemeinsam auf die Jagd, um Mammuts zu erlegen und sie anschließend in geselliger Runde zu verspeisen. Heute kann sich im Prinzip jeder selbst versorgen. Und dennoch bleibt das Bedürfnis danach, gemeinsam mit anderen zu speisen – in der Familie, mit Freunden oder Geschäftspartnern. Das gemeinsame Essen schafft Nähe. Beim Essen werden seit jeher Geschichten erzählt, Probleme besprochen, Friedensverhandlungen geführt oder Ehen gestiftet. Die Tischgemeinschaft verbindet wie kaum etwas anderes, denn sie sättigt nicht nur körperliche, sondern auch seelische Bedürfnisse: In der Gemeinschaft mit anderen schmeckt das Essen besser, die Gespräche sind angeregter – kurz: man fühlt sich wohl und genießt Essen wie Beisammensein gleichermaßen. Auch in der chinesischen Kultur nimmt die Idee des Zusammenkommens und gemeinsamen Speisens einen wichtigen Stellenwert ein. Dennoch ist heute selbst innerhalb von Familien das gemeinsame Essen längst nicht mehr selbstverständlich. Jedes Familienmitglied hat seinen eigenen Tagesablauf – Zeit für eine gemeinsame Mahlzeit zu finden, ist oft gar nicht so leicht.

Mit dem Schmortopf „Nest“ soll die Familie wieder an einen Tisch geholt werden. Das Konzept des gemeinschaftlichen Essens wird sowohl in funktionaler als auch formaler Hinsicht in ein ganz konkretes Produkt übersetzt. Seiner Formensprache nach erinnert der Topf im Zusammenspiel mit dem dazugehörigen Untersetzer an ein Vogelnest. Es symbolisiert das liebevolle und geschützte Zusammenleben aller Familienmitglieder in einem Haus. Unter funktionalen Gesichtspunkten ermuntert der Untersetzer dazu, den Topf direkt in die Tischmitte zu stellen. Dort ruht der schwere Schmortopf, strahlt mit seiner organischen, ausgewogenen Gestaltung Wärme und Harmonie aus und bildet den ruhigen und stabilen Mittelpunkt der Tischgemeinschaft. Aus Tonerde und Kiessand gefertigt, speichert er lange die Wärme, sodass die Speisenden alle Zeit der Welt haben, um das Essen, die Gespräche und die Nähe zu genießen.

Quelle: Every Product Tells a Story (Red Dot Edition 2014)

 

Veröffentlicht am 28.02.2017

Zur Übersicht
Top