Ofen „EzyStove“ – Kleine Flamme, große Wirkung


Seit etwa 40.000 Jahren beherrscht der Mensch das Feuer. Unsere Vorfahren zähmten zunächst Wildfeuer, bis sie, vermutlich zufällig, entdeckten, dass sie durch Reibung oder Funkenschlag auch selbst Feuer erzeugen konnten. Das Entfachen von Feuer wurde zur Kulturtechnik.

Die darauf beruhende Nahrungsumstellung von rohem hin zu gegartem Fleisch, legte den Grundstein für die weitere Entwicklung der Menschheit: Erst durch das Braten von Fleisch über dem Holzfeuer oder dem Garen in seiner Glut konnten wichtige Nährstoffe, die für das weitere Wachstum des Gehirns nötig waren, in ausreichender Menge aufgenommen werden – und der Mensch konnte zum modernen Menschen werden.

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung kocht bis heute traditionell auf Holzfeuern. So nutzen etwa im afrikanischen Namibia drei von vier Haushalten auf dem Land das Holz als einzige Energiequelle für das tägliche Kochen. Die Situation in Namibia ist jedoch fatal: Es gibt immer weniger Feuerholz und die Menschen müssen es aus immer größerer Entfernung herbeischaffen. Zudem verursacht die Rauchentwicklung beim Kochen immer wieder Atemwegserkrankungen. Eine schwierige Lage, die den Ansatzpunkt für die Gestaltung eines neuen Holzofens lieferte. Ziel des gemeinsamen Projekts zwischen der schwedischen Designagentur VeryDay und einer namibischen Arbeitsgruppe war es, einen einfachen und dennoch effektiven Holzofen zu entwickeln, der den Holzverbrauch senken, das Kochen einfacher und sicherer machen, und die lokale Wirtschaft durch den Vertrieb der Öfen stärken würde. Gleichzeitig sollte er zu einem sehr günstigen Preis verkauft werden können.

Das Ergebnis ist der EzyStove. „Ezy“ steht für „easy“, und der Name ist Programm: Der komplett aus Metall gefertigte Ofen ist ebenso einfach wie genial – ein zylinderförmiges Außengestell, eine doppelwandige, isolierende Feuerkammer und ein Schacht, über den die Kammer von außen mit Holz, Kuhdung oder Abfall als Brennstoff bestückt wird – mehr braucht es nicht. Trotz seiner kompakten Größe ist der EzyStove eine vollwertige Feuerstelle, auf der Töpfe und Pfannen jeder Größe stehen können. Seine innovative Bauweise bewirkt, dass etwa 40 Prozent weniger Holz benötigt und die Emission von CO2 und anderen schädlichen Gasen um 60 bis 80 Prozent reduziert wird. Der Ofen schützt damit sowohl die Ressourcen als auch die Menschen, denn durch seine besondere Bauweise sinkt die Gefahr von Verbrennungen drastisch. EzyStove lässt sich für den Transport flach verpacken und von lokalen Werkstätten aufbauen, reparieren und vertreiben. So bringt er alle Voraussetzungen mit, um Teil der lokalen Kultur zu werden.

Quelle: Every Product Tells a Story (Red Dot Edition 2014)

Veröffentlicht am 02.03.2017

Zur Übersicht
Top