Philippe Starck

Philippe Starck, geboren am 18. Januar 1949 in Paris, ist ein französischer Designer und Vertreter des neuen Designs. Seine vielseitigen Entwürfe reichen vom Produktdesign bis hin zur Architektur und umfassen spektakuläre Inneneinrichtungen und einfache Alltagsgegenstände. Philippe Starck wurde beim Red Dot Design Award für das Sofa „Uncle Jack“ von dem italienischen Hersteller Kartell aus Noviglio in Mailand, Italien mit dem mit dem Red Dot: Best of the Best 2016 ausgezeichnet.

Welches Ziel verfolgten Sie bei der Gestaltung Ihres ausgezeichneten Produkts?

Weiter an der Entmaterialisierung arbeitend, war dieses bisher größte Stück „unsichtbarer“ Gestaltung eine enorme technische Herausforderung und bedeutete jahrelange Arbeit.

Warum sind Sie Designer geworden?

Aus Feigheit und Faulheit. Mein Vater war ein berühmter Flugzeugkonstrukteur. Mein Problem war, dass er zu Beginn des letzten Jahrhunderts ambitionierter war ein Flugzeug zu entwerfen, als zu Beginn dieses Jahrhunderts Stühle.

Was bedeutet die Auszeichnung mit dem Red Dot: Best of the Best für Sie?

Ich merke, dass die Anzahl der Menschen, die meinen Angeboten zustimmen, zugenommen hat. Das gibt mir ein Gefühl der Vitalität. Von meinen Kollegen eine Auszeichnung zu erhalten, ist jedoch schwieriger. Deshalb bin ich darüber sehr glücklich, ja sogar bewegt.

Veröffentlicht am 23.05.2017

Zur Übersicht
Top