Basel, Schweiz – Designer Hotspots

Basel, Schweiz – Designer Hotspots

Doch wer glaubt, dass außer Kunst nichts läuft, unterschätzt die Lebensqualität der Stadt am Rheinknie. Gelegen direkt im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz, herrscht in Basel ein Klima der Weltoffenheit und Modernität. Die vielen neuen und originellen Hotels, Restaurants und Bars sowie eine aktive Theater- und Musikszene bieten eher schon zu viele als zu wenige Attraktionen – kein Tag, an dem nicht irgendwo etwas Außergewöhnliches stattfindet. Der Designer Jean Jacques Schaffner stellt im Folgenden seine Tipps für Basel vor – The cultural heart of Switzerland.

Die Tipps

Museums-Neubau des Kunstmuseums Basel

Im April 2016 eröffnete gegenüber dem Hauptbau und unterirdisch mit diesem verbunden ein drittes Haus: Der Neubau, entworfen vom ortsansässigen Architekturbüro Christ & Gantenbein. Er ist sowohl für Sonderausstellungen als auch für Sammlungspräsentationen konzipiert.

https://kunstmuseumbasel.ch

Basler Papiermühle – Schweizerisches Museum für Papier, Schrift und Druck

In den Mauern einer mittelalterlichen Papiermühle erfährt der Besucher alles über den Weg vom handgeschöpften Papier bis hin zum fertigen Buch und darf auch selbst ausprobieren und Hand anlegen.

www.papiermuseum.ch

Der Teufelhof Basel – Gast- und Kulturhaus

Im inmitten der Altstadt gelegenen Teufelhof sind ein Kunst- und Galeriehotel, ein Kleinkunsttheater, zwei Restaurants, Bar & Kaffee sowie ein Weinladen in zwei zusammengelegten, historischen Stadthäusern beheimatet. Das Haus verbindet Geschichte und Tradition mit einem kunstvollen und urbanen Ambiente und ist ein beliebter Treffpunkt.

www.teufelhof.com

Sevensisters

Bei Sevensisters gibt es nicht alltägliche Gegenstände für den täglichen Gebrauch: Wohnaccessoires, Mode, kleine Geschenke und Mitbringsel von Newcomern und Marken aus der ganzen Welt. Vor allem aber ist Sevensisters jedoch ein Forum für junges Schweizer Design. Hier gibt es das, wonach man im Warenhaus vergeblich sucht.

www.sevensisters.ch

Hotel Krafft

Im Hotel Krafft in der Rheingasse können Sie mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Rhein speisen – bei schönem Wetter auch auf der großen Terrasse direkt an der Promenade. Das stilvolle Fumoir mit Cheminée, und die Weinbar Consum runden das Angebot des Restaurants ab. Im Sommer findet auch ein alternatives Musikfestival statt, das „Musik im Fluss“.

www.krafftbasel.ch

Rheinbord – die Basler Riviera

Auf der Rheinbordseite im sogenannten Kleinbasel, der „Basler Riveria“, kann man zu Fuß vom Dreiländereck zu Frankreich und Deutschland über zwei Kilometer weit den Rhein hoch flanieren – und als große Attraktion im Sommer wieder hinunter schwimmen. Viele Baslerinnen und Basler nutzen diese Gelegenheit, um schwimmend zur Arbeit zu gelangen.

https://www.basel.com/de/Basel-inspiriert/Basel-im-Portrait/Rhein-Sein

STAMPA Galerie

Die STAMPA Galerie zeigt Schweizer ebenso wie internationale Gegenwartskunst. Als wesentlicher Bestandteil des Galeriekonzeptes bietet die dazugehörige Buchhandlung ein hochspezialisiertes Angebot an Publikationen zu Kunst, Fotografie, Architektur, Design und Mode wie auch Videos, Künstlerbücher und Editionen.

www.stampa-galerie.ch

Noohn

Großes Restaurant mit euro-asiatischer Küche in unterschiedlichen Ess- und Loungebereichen und einer wirklich guten Sushi-Bar, in deren Mitte die Speisen von den Sushi-Meistern frisch zubereitet werden.

www.noohn.ch

Vitra Design Museum, Weil am Rhein

Wer schon einmal in Basel ist, sollte einen Abstecher ins Vitra Design Museum in Weil am Rhein einplanen. Liegt nur einen Katzensprung von Basel entfernt am Rhein, bietet aber tolle wechselnde Designausstellungen und mit dem von Frank Gehry gestalteten Hauptgebäude auch eindrucksvolle Architektur.

www.design-museum.de

Der Tippgeber

Jean Jacques Schaffner, Schaffner & Conzelmann, Basel, Schweiz

Jean Jacques Schaffner wurde 1954 in der Schweiz geboren. Er studierte Grafikdesign an der Kunsthochschule in Basel. Es folgten Weiterbildungen zum TV-Musikregisseur und Fotografen sowie verschiedene Studienaufenthalte in Paris, London, San Francisco und an der University of Utah. Sein 1976 gegründetes Unternehmen, die Schaffner & Conzelmann Designersfactory mit Sitz in Basel, ist eine Full-Service-Kommunikations- und Designagentur und gehört zu den renommiertesten Agenturen der Schweiz. Das Kunden-Portfolio umfasst alle Bereiche der Wirtschaft, öffentliche Institutionen, NGOs und Kulturbetriebe. Von 2000 bis 2003 war er Präsident der European Packaging Design Association. Jean Jacques Schaffner ist zudem Mitglied in vielen Designwettbewerb-Jurys – unter anderem seit vielen Jahren beim Red Dot Award: Communication Design.

Diese und andere Tipps für Basel und Umgebung von Jean Jacques Schaffner finden Sie übrigens auch in der Red Dot Design App in den Red Dot Maps.

Mehr über Schaffner & Conzelmann:
www.designersfactory.com

Veröffentlicht am 08.06.2017

Zur Übersicht
Top