75 Jahre DC Comics: Popkultur-Geschichte erleben

75 Jahre DC Comics: Popkultur-Geschichte erleben

„75 Jahre DC Comics. Die Kunst moderne Mythen zu schaffen“ ist ein beeindruckender Bildband, der im Kölner Taschen-Verlag erschienen ist. Das Buch ist ein visuelles Vergnügen und lädt dazu ein, in die bunte Comicwelt einzutauchen.

Ende Juli war es wieder so weit: Auf der jährlich stattfindenden Messe „San Diego Comic Con“ kamen hunderttausende Liebhaber der bunten Superhelden-Geschichten in Kalifornien zusammen. Mit von der Partie waren erneut zahlreiche Szene-Stars wie Zeichner und Autoren sowie beliebte Hollywood-Schauspieler, die ihre neuen Kinofilme vorgestellt haben. Denn die Geschichten der Comic-Helden haben es von kleinen ‚Strips’ in der Tageszeitung über „Wegwerfheftchen“ für Kinder auf die große Kinoleinwand geschafft und ziehen ein internationales Millionenpublikum an. Insbesondere durch den Film sind Comic-Helden zu einem festen Bestandteil einer globalen Popkultur geworden: Batman und Superman kennt jeder, ohne jemals einen Fuß in einen Comicladen gesetzt zu haben. Für diesen Erfolg ist neben Marvel der Verlag DC Comics verantwortlich, der 1934 von Malcolm Wheeler-Nicholson gegründet wurde. Seit dem Erscheinen des ersten Heftes „New Fun Nr. 1“ 1935 wurden mehr als 40.000 Comichefte in über 80 Jahren veröffentlicht.

Ein bildgewaltiges Buch über die Geschichte von DC Comics

75 Jahre DC Comics Zeitstrahl

Das opulente Buch „75 Jahre DC Comics. Die Kunst moderne Mythen zu schaffen“ zeigt auf, wie stilprägend der Verlag für das Comic-Genre war und ist. Es ist mit mehr als 2.000 Bildern das umfangreichste Buch über DC Comics. Dafür wurden Cover und Innenteilseiten, Originalillustrationen, Fotografien, Szenenbilder aus Filmen und Sammlerobjekte neu fotografiert und in einem übersichtlichen sowie farbgewaltigen Layout präsentiert. Dabei liegt der Fokus auf der Figur des Superman, der Star des Verlags und des ganzen Genres, dessen Erfolg genau analysiert wird. Neben den international bekannten Zugpferden des Verlags werden zudem Comics wie „Strange Adventures“ und auch die erfolgreichen „Detective Comics“ vorgestellt, die seit 1937 erscheinen und an die der Verlagsname „DC“ angelehnt ist. Ergänzend dazu fassen Zeitleisten die Genre-Entwicklung präzise zusammen und bieten allen Comic-Fans einen unverzichtbaren Überblick über verschiedene Entwicklungsphasen: von den Anfängen im „Goldenen Zeitalter“, zu dem Superman gehört, über das „Silberne Zeitalter“ mit der Justice League, der Abschaffung des DC-Multiversums im „Bronzenen Zeitalter“ bis hin zum „Modernen Zeitalter“ und der Rückkehr der All-Star-Serien.

Ein Persönlicher Blick auf die Verlagsgeschichte

Autor des Buches ist Paul Levitz, der mit dem Verlagshaus DC seit den 1970er Jahren eng verbunden ist und auf 38 Jahre Erfahrung zurückblicken kann. Er war erst als Redakteur tätig, dann als Vizepräsident und schließlich als Präsident und Verlagsleiter. Als renommierter Comicautor hat er zudem über 300 Geschichten geschrieben. Als Comic-Fan und Insider erzählt Levitz in einem persönlichen Essay die Geschichte des Verlags von den schäbigen Anfängen bis zum hochmodernen Digital Publishing und liefert in diesem Zuge einen Abriss zu der Entwicklung des Comics in den USA und den berühmten DC-Helden. An der heutigen Popularität der Superhelden und anhaltenden Begeisterung für die Comicgeschichten hat Levitz entscheidend mitgewirkt: er war für die Adaption der Geschichten in Kino und Fernsehen maßgeblich mitverantwortlich.

Hochwertige Neuveröffentlichung im kompakteren Format

GIANT Superman

„75 Jahre DC Comics“ ist eine Neuveröffentlichung der 2011 erschienenen Originalausgabe „75 Years of DC Comics“. Diese beeindruckte durch ein XL-Format und einem Preis von 150 Euro. Demgegenüber ist die Neuausgabe kompakter gestaltet (25 x 34,2 cm) und mit knapp 50 Euro auch deutlich günstiger als die Erstauflage. Durch den langlebigen Einband und das hochwertige Papier der 720 Seiten bringt diese Publikation dennoch stolze fünf Kilo auf die Waage. Neben der Reduktion des Formats hat sich der Kölner Taschen-Verlag zusätzlich dafür entschieden, ein 60-seitiges Begleitheft beizulegen, indem die englischen Texte wahlweise in deutscher, französischer und spanischer Übersetzung nachzulesen sind.

75 Jahre DC Comics

Veröffentlicht am 02.08.2017

Zur Übersicht
Top