Event Design

Mehr anzeigen

Eventdesign: Erlebnisse gestalten

In der Rubrik „Event Design“ finden Sie auf Red Dot 21 tolle Ausstellungskonzepte sowie eindrucksvolle Events, großartige Messestände, Shops und Showrooms. Unter den Begriff „Event Design“ fallen hier solche Projekte, bei denen Menschen unmittelbar mit einem Unternehmen zusammentreffen – sei es im Rahmen eines Events wie einer Produktvorstellung oder einem Unternehmensjubiläum, im Kontext einer Messe oder in Showrooms und Markenshops. Bei diesen Gelegenheiten haben Unternehmen die Chance, das Zusammentreffen ganz gezielt zu gestalten und die Art und Weise, wie es von (potenziellen) Kunden und Geschäftspartnern wahrgenommen wird, in einem Umfang zu beeinflussen, wie das sonst nur selten möglich ist. Es geht dabei heute nicht mehr in erster Linie darum, sich im bestmöglichen Licht zu präsentieren, sondern um eine Interaktion mit dem Kunden, um Produkte und Leistungen nicht nur sichtbar, sondern auch erfahrbar zu machen. Die besten Arbeiten aus dem Bereich „Event Design“, die die Juroren beim Red Dot Design Award begutachten und auszeichnen, sind denn auch dadurch gekennzeichnet, dass sie eine umfassende Produkt- oder Markenerfahrung bieten. Es sind einzigartige, unvergessliche Erlebnisse, die das Potenzial besitzen, eine emotionale Beziehung zwischen Mensch und Marke herzustellen. Dazu bedarf es eines Konzeptes, das den zur Verfügung stehenden Raum ganzheitlich bespielt, um die Botschaft, die übermittelt werden soll, zu kommunizieren. Je mehr Sinne und Emotionen angesprochen werden, desto intensiver die Erfahrung für den Besucher. Die Raumgestaltung, Licht, Sound, Haptik und Geruch, reale und virtuelle Markenerfahrung greifen im Idealfall perfekt ineinander und bilden ein harmonisches Ganzes – eine eigene, wenn auch räumlich und/oder zeitlich begrenzte, sorgsam inszenierte Markenwelt, die der Information, Interaktion, Kommunikation und letztlich immer auch der Verführung dient. Ausgezeichnete Beispiele für solche Events, Messestände, Shops und Showrooms stellen wir Ihnen in den entsprechenden Bildgalerien vor. Unternehmen präsentieren sich jedoch nicht nur temporär mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Immer mehr leisten sich auch eigene dauerhafte Markenerlebniswelten, d. h. Ausstellungen oder Museen, in denen Kunden, Dienstleister und andere Interessierte Geschichte, Gegenwart und Zukunft eines Unternehmens erleben können.

Inszenierung von Ausstellungen

Ein gutes Ausstellungsdesign ist die Basis, damit Markenerlebniswelten ebenso wie Produkt-, Kunst- oder Themenausstellungen erfolgreich werden. Denn bei solch komplexen Ausstellungen geht es nicht nur um das reine Zurschaustellen, sondern auch um Wissensvermittlung, (kunst)geschichtliche Einordnung, gesellschaftlichen Kontext und vieles mehr. Eine gelungene Ausstellungsgestaltung ist dadurch gekennzeichnet, dass es ihr gelingt, diese verschiedenen Komponenten in ein Konzept einzubinden, das alle Ebenen einer Ausstellung bespielt – von der Architektur und Inszenierung im Raum über Storytelling, Kommunikation und Didaktik bis hin zum Erlebnischarakter des Ausstellungsbesuchs. Wenn sich der Besucher als Entdecker neuer realer wie virtueller Welten fühlt, ohne sich verloren vorzukommen, wenn er die Ausstellung sinnlich erfahren kann und sich dabei auch noch gut unterhalten fühlt, haben die Ausstellungsgestalter schon sehr viel richtig gemacht. Letztlich müssen beim Ausstellungsdesign viele verschiedene Designdisziplinen zu einem komplexen Geflecht verwoben werden – dazu gehören Architektur und Innenarchitektur ebenso wie Licht- und Sound-Design, aber auch die Gestaltung analoger, digitaler und audiovisueller Medien. Jedes Jahr werden viele solcher beeindruckenden und ganzheitlichen Konzepte und Beispiele aus dem Bereich Ausstellungsdesign beim Red Dot Award: Communication Design eingereicht. Die schönsten Arbeiten finden Sie in der Bildgalerie. Viel Spaß beim Entdecken!

Top