Apps

No posts found

Mobile Apps – Klasse statt Masse

Zahlreiche gut gestaltete und funktionale Mobile Apps für iPhone und iPad, Smartphones und Tablets stellen wir Ihnen in dieser Kategorie auf Red Dot 21 vor. Darunter sind auch zahlreiche Apps, die sich durch eine besonders gute UI (User Interface)-Gestaltung von der großen Masse an mobilen Anwendungen abheben. Seit Apple 2007 das erste iPhone präsentiert hat, boomen spezielle Anwendungen für mobile Geräte wie Smartphones, Tablets, Smart-TVs und Wearables. Ende 2016 lag die Zahl der im Google Play Store bereitgestellten Apps bei über 2,5 Millionen, in Apples App Store waren es rund 2,2 Millionen. Die Auswahl an kostenlosen und auch kostenpflichtigen Apps (Application software) ist also immens. Es gibt sie für so unterschiedliche Bereiche wie Produktivität, Banking, Kommunikation, Social Media, Shopping, Nachrichten und Magazine, Musik- und Video-Streaming, Gesundheit und Fitness, Freizeit- und Reiseplanung, Bildung, Spiele etc. pp. Und alle versprechen sie, dem Nutzer das Leben ein wenig einfacher oder angenehmer zu machen. Den Überblick zu bewahren, ist da schlicht unmöglich. Nutzer orientieren sich an Empfehlungen, Bewertungen und Rankings oder suchen gezielt nach Apps von Unternehmen, Medien und Anbietern, die sie bereits kennen. Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit, im Bereich mobiler Anwendungen auf wahre Perlen zu stoßen: die Ergebnisse des Red Dot Award: Communication Design in dieser Kategorie. Denn jedes Jahr im Sommer kommen Designexperten aus aller Welt in Essen zusammen, um die besten Arbeiten im Bereich Kommunikationsdesign aus einer Flut an Einreichungen herauszufischen.

App-Design: Was macht eine gut gestaltete App aus?

In der Kategorie „Apps“ auf Red Dot 21 finden Sie mobile Anwendungen, die sich durch ein besonders gutes App-Design und hohe Benutzerfreundlichkeit auszeichnen. Zwar sind nicht alle Apps, die wir Ihnen hier vorstellen, bereits mit einem Red Dot prämiert worden, doch erfüllen sie alle hohe Ansprüche an ihre UI-Gestaltung. Wenn die Juroren des Red Dot Awards die Einreichungen in diesem Bereich begutachten, ist es mit einem oberflächlichen Blick nicht getan. Hier werden Smartphones und Tablets gezückt, es wird geklickt, gewischt, gescrollt, geschaut, getestet und diskutiert. Das vielleicht wichtigste Qualitätskriterium in diesem Bereich ist ein benutzerorientiertes Design (User Centered Design), das heißt, dass der spätere Anwender bei der App-Entwicklung und -gestaltung im Mittelpunkt steht: Für wen, für welche Zielgruppe ist die App gedacht? In welcher Situation wird der Nutzer die App in der Regel aufrufen? Beispielsweise unterwegs, um einen raschen Blick auf den Fahrplan zu werfen? In diesen Fällen ist es essenziell, dass er über die App unkompliziert Zugang zu den Inhalten erhält, ohne dass viele Navigationsschritte nötig sind. Oder nutzt er eine Anwendung eher mit etwas mehr Muße, wie es beispielsweise beim Spielen der Fall ist? Dann sind auch vielschichtigere Interaktionen und sogar eine experimentelle Herangehensweise denkbar. Immer jedoch sollte die Benutzerführung selbsterklärend sein, der User sich also dank einer durchdacht gestalteten Benutzeroberfläche (Graphic User Interface) schnell und intuitiv zurechtfinden.Die Herausforderung für App-Designer besteht bisweilen darin, erprobte und eingetretene Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen, um die Benutzererfahrung (User Experience) zu optimieren, den User zu überraschen, zu erfreuen – und ihm das Leben tatsächlich noch ein bisschen leichter zu machen. Abgesehen davon spielen Aspekte wie der Einsatz von Typografie, von Fotos, Grafiken und Illustrationen,von Weißräumen, Farben, Kontrasten und Sound Design, eine wichtige Rolle beim App-Design – und zwar sowohl in ästhetischer als auch in funktionaler Hinsicht. Letztlich muss das Ziel guten App-Designs immer ein harmonisches Zusammenspiel von Technik, Inhalt und Ästhetik sein.In unserer Bildgalerie finden Sie viele gelungene Beispiele für innovative und hilfreiche Smartphone-Apps, und Tablet-Apps,. Mit einem Klick auf ein Bild gelangen Sie zu einer Unterseite mit detaillierteren Informationen zur Arbeit, zu Designer und Auftraggeber. Anwendungen, die von den Juroren des Red Dot Design Award bereits ausgezeichnet wurden, erkennen Sie an dem Red Dot-Logo. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken.

Top